Medaka Gesellschaft Deutschland e. V.

Der Verein für den Japanischen Reisfisch.         ドイツメダカ協会

Informationen zur Medaka-Bilderdatenbank


Warum eine Medaka-Bilderdatenbank?

In Japan gibt es eine sehr große Vielfalt an Medaka-Zuchtformen, viele davon sind namentlich durch den jeweiligen Zuechter registriert. Beliebte Zuchtlinien sind teilweise seitens des Zuechters nummeriert. Neben registrierten Linien gibt es auch Auflistungen der verschiedenen Fundortvarianten der zwei Arten (Oryzias latipes und Oryzias sakaizumii) und der Laborstaemme.

Wegen der verschiedenen Wege, über die bislang eine kleine Auswahl des Modernen Medaka (bzw. seine Eier) in den deutschsprachigen Raum gekommen ist, besteht zusaetzlich auch eine sehr hohe sprachliche Variabilitaet der Bezeichnungen einzelner Zuchtformen.

Die japanischen Originalnamen (oder deren englische Uebersetzung) wurden im Verlauf zum Teil durch Trivialnamen in Hongkong, Italien, Spanien, Oesterreich oder Deutschland angepasst/ergaenzt/ersetzt.
Bei Weitergabe von Eiern ist es auch moeglich, dass der Nachwuchs anders aussieht als die Vorgaenger-Generation, ein Name aber trotzdem beibehalten wird/wurde.

Es existieren also nicht nur gleich aussehende Fische mit verschiedenen Bezeichnungen, sondern auch verschieden aussehende Fische mit gleichem Namen. Dies macht es für Interessenten und Medaka-Liebhaber nicht leicht sich ueber die Zuchtformen auszutauschen.


Gliederung der Bilderdatenbank

Die Medaka-Bilderdatenbank der MGD e.V. ist eine wachsende Bildersammlung, die den Zweck hat einen Ueberblick über die Zuchtformen zu geben. Dabei werden die dazugehoerigen, bisher bekannten/benutzen Namen weiter verwendet, worueber die Zuchtformen auch ueber die Suchfunktion zu finden sind. Jeder Name ist in einem einzelnen Ordner zusammengefasst.

Nach und nach werden Informationen zur Namensbedeutung und ueber die verschiedenen Phaenotypen (aeusseres Erscheinungsbild) in den einzelnen Ordnern hinzugefuegt. Falls bekannt, werden auch Verwandtschaftsverhaeltnisse dargestellt.

Eine nummerische Gliederung entsprechend des Phaenotypen soll die Kommunikation vereinsintern in der Medaka Gesellschaft Deutschland e. V., sowie bei Anfragen von Interessenten erleichtern. Dabei erhalten identische Farben die gleiche Nummer, auch wenn diese von unterschiedlicher Abstammung sind und deswegen ggf. auch verschiedene Namen haben. Dieses System befindet sich in Erprobung.

Nummern werden zum Beispiel als "MGD-213" angegeben. Die erste Ziffer entspricht der Ordner-Nummer der auffaelligsten, bzw. Grundfarbe; die folgenden Ziffern sind eine fortlaufende Nummer. Auch mehrere Ordner koennen ein und dieselbe Nummer haben.

"MGD-" wird vor den Nummern erwaehnt um eindeutig zu kennzeichnen, dass dies eine Bezeichnung unseres Vereines ist und nicht mit anderen Nummerierungen verwechselt wird.


Informationsordner

Außer den "Farb"-Ordnern gibt es Ordner zur Erklaerung der Koerper/Flossenformen, zum Geschlechtsunterschied und zu der Embryonalentwicklung im Ei.
Einer der wichtigsten Ordner fuer Interessenten ist "Haltungsabhaengige Farbintensitaet". Dort wird erlaeutert, welche Unterschiede in der Faerbung bei ein und dem selben Fisch auftreten koennen.
Viele Bilder von Medaka (z.B. in den sozialen Medien) zeigen Fische in ihrer intensivsten Faerbung, welche allerdings nicht mit jeder Haltungsbedingung erreicht werden. Dies kann vorallem bei Anfaengern zu Enttaeuschungen fuehren. Viele Zuchtformen sind in der Aquarienhaltung eher unscheinbar und koennen mit "farbstabilen" Fischen optisch nicht "mithalten", allerdings hat der Medaka mit seiner Farbvariabilität und sehr interessanten Fortpflanzung andere Vorzuege.

Alle zur Verfuegung gestellten Informationen sind sorgfaeltig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollstaendigkeit.


Wo kommen die Bilder her und wie können Bilder eingesandt werden?

Bilder werden von Haltern und Zuechtern unentgeltlich zur Verfuegung gestellt und koennen immer wieder neu hinzugefuegt, entfernt oder durch bessere Bilder ersetzt werden. Das Zusammentragen und die Verwaltung der Bilderdatenbank geschieht in ehrenamtlicher Arbeit.

Wir freuen uns immer ueber neue Bildereinsendungen mit Freigabe zur unentgeltlichen Nutzung in der Datenbank an E-Mail: Farben.MGD@gmail.com. Die Bilder werden unter Nennung des Urhebers und der angegebenen Informationen bei ausreichend guter Fotoqualitaet mit in die Datenbank aufgenommen.

Die Datenbank bleibt kostenfrei oeffentlich zugaenglich.
Falls in ferner Zukunft die Bildersammlung in Printform herausgegeben werden sollte, geschieht dies maximal zum Selbstkostenpreis (Druckkosten).


Ihre Arbeitsgruppe Farbbezeichnung der Medaka Gesellschaft Deutschland e. V.